Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen der Münzenhandlung Heinrich Winter und dem Besteller. Von unseren Geschäftsbedingungen abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Bestellers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Dieser Widerspruch gilt auch für den Fall, dass der Besteller für den Widerspruch eine besondere Form vorgeschrieben hat. Ist ein Widerspruch ausgeschlossen, so treten an die Stelle widersprechender Bedingungen die gesetzlichen Bestimmungen. Eine Anerkennung abweichender Bedingungen bedarf unserer schriftlichen Bestätigung.

§ 2 Vertragsschluss

Unser Angebot ist unverbindlich. Bestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Ein rechtsgültiger Kaufvertrag kommt erst durch Annahme der Bestellung in Form der schriftlichen Bestätigung oder durch Versendung des bestellten Artikels zustande.

§ 3 Versandkosten

Die Lieferung erfolgt ausschließlich durch Paketversand an die Hausadresse (kein Postfach) und ist durch uns versichert. Die Versandkosten betragen EUR 6,00. Bei extra großen oder schweren Artikeln berechnen wir die Versandkosten nach Aufwand.

§ 4 Zahlung

Wir liefern grundsätzlich gegen Vorkasse, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Rechnungsbetrag wird bei Rechnungserhalt fällig, die Zahlung ist umgehend zu leisten. Geht die Zahlung nicht innerhalb einer angemessenen Frist von 14 Tagen bei uns ein, sind wir berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6 Anzuwendendes Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 7 Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


§ 8 Mängelhaftung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Mängel aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Mängel sofort. Die Versäumnis dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen.
Liegt ein Mangel der von uns gelieferten Ware vor, stehen dem Besteller die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

§ 9 Echtheitsgarantie

Die Echtheit der angebotenen Ware wird garantiert. Im Falle der begründeten Beanstandung wird der Kaufpreis gegen Rückgabe der Sache erstattet.

§ 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Düsseldorf.

§ 11 Geltung und Befolgung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 86,86a StGB

Mit der Abgabe von Bestellungen aus der Zeit des Dritten Reiches verpflichtet sich der Käufer, diese Gegenstände nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung und Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung zu Erwerben und damit den §§ 86,86a StGB wie auch dem sonstigen geltenden Recht entsprochen wird.

 



 

NEWS

Auktion am 16./17.Juni 2017

Ergebnisliste 129

ist online!

      KATALOG 129

download unter der Rubrik "Auktionen"

- - ca. 3 Minuten - -

 

View the catalogue of auction No. 129 under  section "Auktionen"

 -----------------------------